Eine Seite in WordPress duplizieren – so funktioniert es!

14.05.2021 | Divi, WordPress

Gastbeitrag von Meriem Benois von Raster & Pixel

Wer regelmäßig Content für seine eigene oder auch für eine fremde Website erstellt, kennt das Problem, Seiten oder Beiträge kopieren zu wollen ohne diese komplett neu erstellen zu müssen. Da ist es hilfreich, wenn du mit einigen wenigen Klicks ganze Seiten bzw. Beiträge in WordPress duplizieren kannst. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, die ich dir hiermit näherbringen will.

Nun zum Inhalt dieses Artikels:

  1. Für gelegentliche Anwendungen: Seite/Beitrag ohne Plugin mithilfe des Gutenberg Editors duplizieren
  2. Mithilfe eines Plugins: Für Nutzer, die regelmäßig Seiten/Beiträgen duplizieren wollen
  3. Als Extra: Seite/Beiträge in Divi duplizieren

Kleine Anmerkung vorab: Diese Anleitung gilt sowohl für das Kopieren von Seiten als auch Blogbeiträgen. Der Einfachheit halber spreche ich im folgenden Text von Seiten, meine aber auch Beiträge, da die Vorgehensweise analog ist.


1. Für gelegentliche Anwendungen: Seite/Beitrag ohne Plugin mithilfe des Gutenberg Editors duplizieren

Wer nur hin und wieder, Inhalte duplizieren möchte, dem empfehle ich Seiten manuell zu duplizieren. Diese einfache Methode kommt nämlich ganz ohne zusätzliche Installation eines Plugins aus, was wichtig für die Pflege und Schnelligkeit deiner Website ist. (Von der Nutzung zu vieler Plugins rate ich generell stark ab.)

So gehst du am besten vor:

  • Navigiere zur jeweiligen Seite, die du gerne kopieren möchtest (am besten über Dashboard > „Seiten“). Du solltest dich jetzt im Gutenberg Editor befinden. Bei Klick auf die drei Punkte oben rechts, öffnet sich eine Menüleiste. Hier klickst du nun auf „Kompletten Inhalt kopieren“. Dadurch kopierst du nun die komplette Seite in HTML.
So kopierst du den Inhalt im Gutenberg Editor
  • Nun erstellst du eine neue leere Seite in WordPress. Unter dem Titel der Seite findest du einen vorausgefüllten Text „Schreib etwas oder tippe „/“zur Blockauswahl“. Hier klickst du rein und fügst deine vorher kopierte Seite mit der Tastenkombination „Strg + V“ (bei Windows Systemen) oder “Befehlstaste (oder Cmd-Taste) ⌘ + v” (bei Apple Systemen) ein. Somit wurde deine Seite nun dupliziert. Jetzt einfach nur noch abspeichern und das wars dann auch schon.
Hier den Inhalt im Gutenberg Editor einfügen

2. Mithilfe eines Plugins: Für Nutzer, die regelmäßig Seiten/Beiträge duplizieren wollen

Hier macht die Installation eines Plugins Sinn. Du findest auf der Webseite von WordPress.org eine Vielzahl von Plugins, die diesen Zweck erfüllen. Die beliebtesten Plugins um Inhalte zu kopieren sind:

  • Yoast Duplicate Post
  • Duplicate Page
  • Duplicate Post Page Menu & Custom Post Type
  • Duplicate Page and Post

Um dir die Auswahl zu erleichtern, möchte ich dir hier das beliebteste Plugin „Yoast Duplicate Post“ näher vorstellen.

Schritt 1 – Yoast Duplicate Post installieren:

Du gehst als Erstes in das WordPress Dashboard. Auf der linken Seite findet sich ein Reiter mit dem Namen „Plugins“. Hier klickst du darauf. Es öffnet sich eine Tabelle, der bereits installierten Plugins deiner Website. Nun klickst du auf den Button „Installieren“. Jetzt sollte sich eine neue Seite öffnen, wo man nach Plugins suchen kann. In das Feld „Stichwort“ auf der rechten Seite gibst du nun den Begriff „Yoast Duplicate Post“ ein.

Es wird dir eine Liste aller in Frage kommenden Plugins angezeigt. Hier findest du eine Box mit dem gewünschten Plugin.

Kleiner Tipp: Kurz vorab prüfen, ob das Plugin Yoast Duplicate Post mit deiner WordPress – Version kompatibel ist.

Yoast Duplicate Post installieren

Wenn ja: Dann einfach hier auf „Jetzt installieren“ und dann „Aktivieren“ klicken. Sobald das Plugin installiert wurde, gelangt man auf die Übersicht aller Plugins. Hier kann man dann nach dem installierten Plugin suchen und unter „Einstellungen“ wichtige Einstellungen vornehmen. Die Einstellungen würde ich erstmal so belassen.

Schritt 2 – Inhalte duplizieren

Gehe zurück zum Dashboard. Unter “Seiten ” in der linken Seitenleiste kannst du unter dem Titel der zu kopierenden Seite auf den Link “Duplizieren” klicken. Dadurch wird sofort eine Kopie erstellt und du kehrst zur Liste zurück.

So duplizierst du eine Seite mit dem Plugin Yoast Duplicate Post

Unter “Seiten ” kannst du auch ein oder mehrere Elemente auswählen und dann in der Dropdown-Liste “Mehrfachaktionen” die Option “Duplizieren” auswählen, um alle Elemente gleichzeitig zu kopieren.

Das war es auch schon. Du siehst, es ist relativ einfach mit Yoast Duplicate Post Inhalte zu kopieren.


3. Als Extra: Seiten in Divi duplizieren

Für die Divi Nutzer unter uns, möchte ich noch eine Herangehensweise vorstellen, um Seiten im Divi Theme 1:1 zu kopieren.

Um in Divi eine Seite kopieren zu können, sollte man erst die zu kopierende Seite als Layout abspeichern.

Wie das geht, erkläre ich dir jetzt

So speicherst du ein Layout in Divi

Nachdem du eine Seite in Divi erstellt hast, kannst du das Layout der Seite ganz einfach innerhalb des Visuellen Builders abspeichern. Dazu musst du unten auf den Button „In der Bibliothek speichern“ klicken.

Speichere dein Seitenlayout in der Divi-Bibliothek ab

Danach gelangst du auf eine neue Eingabemaske, in der du gebeten wirst, dein Layout zu benennen und abzuspeichern. Am besten vergibt man hier einen eindeutigen Namen, den man nachher gut wiedererkennt. Und das war es auch schon! Dein Layout ist jetzt abgespeichert.

Gib deinem Seitenlayout einen eindeutigen Namen, damit du es später wiedererkennst

Laden eines gespeicherten Layouts

Damit man nun dieses Layout auf einer neuen Seite anwenden kann, muss man im ersten Schritt eine neue Seite erstellen. Dafür einfach im WordPress Dashboard innerhalb der linken Seitenleiste auf „Seiten“ klicken und danach bei Klick auf „Erstellen“ eine neue Seite erstellen. Sobald die neue Seite erstellt wurde, ist es wichtig den Visuellen Builder von Divi aufzurufen. Das geht über „Den Divi-Builder benutzen“. Nun befindet man sich im visuellen Builder und kann von hier die vorher gespeicherte Seite laden.

Hierzu ganz unten im Popup-Fenster den Button „Aus der Bibliothek laden“ anklicken und dann auf die Registerkarte „Gespeicherte Layouts“ klicken. Jetzt sollte sich deine neue Seite mit den Inhalten der vorher gespeicherten Seite füllen.

Kleiner Hinweis: Wenn du ein gespeichertes Layout lädst, werden alle Inhalte auf der Seite entfernt und durch das gespeicherte Layout ersetzt, es sei denn, du deaktivierst vor dem Laden die Option “Replace existing content”.

Divi – beim einfügen eines gespeicherten Layouts werden alle bestehenden Inhalte entfernt

Zum Schluss

Unabhängig von den hier vorgestellten drei Herangehensweisen ist deine Seite nun dupliziert. Dies erleichtert einem die Arbeit mit einer Website sehr.

Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser kleinen Anleitung ein wenig weiterhelfen. Falls du Fragen/Anmerkungen zu diesem Tutorial hast, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir unter kontakt@raster-und-pixel.de schreiben könntest.


Über die Gastautorin

Meriem Benois ist Webdesignerin mit Herz & Seele. Sie ist Gründerin und Leiterin der Agentur Raster & Pixel, die sich auf WordPress-Seiten für Solopreneure und kleine Unternehmen spezialisiert hat. Mehr zu ihr erfährst du unter:

www.raster-und-pixel.de

LinkedIn https://www.linkedin.com/in/meriem-benois/

– Über mich –

Sylvia Klatt Autor

Hi, ich bin Sylvia Klatt, Webdesignerin und WordPress-Expertin. Hier blogge ich über WordPress und Divi.

Erfahre mehr über mich…

– Meine Empfehlung* –

Affiliate Link Raidboxes

*Dies ist ein Affliate Link, d.h. ich bekomme eine Provision, wenn du auf diesen Link klickst und Raidboxes buchst. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle Raidboxes aus voller Überzeugung: schnelle Ladezeiten, klimapositiv, super Support, auf WordPress spezialisert.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Warum du das Divi Theme für deine Website verwenden solltest

Warum du das Divi Theme für deine Website verwenden solltest

Divi ist in aller Munde – zu Recht! Das Divi-Theme von Elegant Themes gibt es seit 2013 und unzählige Website-Betreiber und Designer schwören inzwischen darauf – so auch ich. Seit ich Divi kenne, erstelle ich damit alle meine Kunden-Websites Meine Kunden freut es,...

WordPress oder Wix?

WordPress oder Wix?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Wix und WordPress und welches System ist für deine Unternehmens-Website besser geeignet? Wix Wix ist ein Baukastensystem. Es passt zu dir, wenn du schnell und ohne technisches Vorwissen deine Website erstellen willst. Anhand...